NABU Programm 2021

Programm 2021 WEB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 458.9 KB

Amphibienwanderung 2021

Am 2. Februar hat die Amphibienwanderung begonnen.

Die Stadt Pforzheim hat schnell reagiert und bereits am 3. Februar die ersten Sammelzäune aufgebaut.

Nach einem Wintereinbruch ist bei Regen und milden Temperaturen in der Nacht vom 18./19. Februar die Wanderung wieder in Fahrt gekommen.

Am 22. Februar sind auch die Amphibien am Seehaus gewandert.

Regenschauer in der Nacht 04./05. März. Starke Wanderung in Pforzheim (Kanzlerstraße).

Sturm und starke Regenschauer in der Nacht 11./12. März.

Nach Kälte und Trockenheit ging es in der Nacht vom 25./26. März weiter.

Regen in der Nacht vom 26./27. März.

31.03./01.04. Beginn der Rückwanderung.

28.04./29.04. Regen, starke Rückwanderung.

09.05.2021 Ende der Amphibiewanderung

 

Stand 29.04.2021

 

Pforzheim

"Schindersklamm": 1.071 Erdkröten,  23 Grasfrösche,  10 Springfrösche

"Reitplatz":               172 Erdkröten,    7 Grasfrösche,    7 Springfrösche

"Reitplatz" Rück:         11 Erdkröten,    2 überfahren

"Saacke":                 583 Erdkröten,  17 Grasfrösche,                         4 Feuersalamander

"Saacke" Rück:         213 Erdkröten,  16 Grasfrösche,  10 Springfrösche,    2 Bergmolche,

                                                                                                    2 Feuersalamander

"Seehaus":              904 Erdkröten,   11 überfahren

"Seehaus" Rück:        34 Erdkröten,    1 überfahren

 

Enzkreis  in ( ) Ergebnisse von 2020; ((  )) Ergebnisse von 2019

Keltern

"Grenzsägmühle":          46 Erdkröten,     6 Grasfrösche, 11 Molche,   4 Feuersalamander

                                 (108 Erdkröten,    17 Grasfrösche,  7 Molche,   9 Feuersalamander)

                                ((201 Erdkröten,    35 Grasfrösche,  4 Molche, 14 Feuersalamander))

 

"Grenzsägmühle" Rück:    8 Erdkröten,     2 Grasfrösche,                  2 Feuersalamander

                                  (  33 Erdkröten,    5 Grasfrösche)

                                 ((168 Erdkröten, 401 Grasfrösche,                57 Feuersalamander))

 

"Roggenschleh":          206 Erdkröten,  45 Grasfrösche,    1 Molch

                                 (339 Erdkröten, 140 Grasfrösche)

                                ((388 Erdkröten,   87 Grasfrösche,   1 Molch,    1 Feuersalamander))

Stein

"Gengenbachtal" Hin:   638 Erdkröten, 12 Grasfrösche,                     3 Feuersalamander

                              (1.129 Erdkröten,   6 Grasfrösche)

                             ((1.232 Erdkröten,   7 Grasfrösche                    14 Feuersalamander))

 

"Gengenbachtal" Rück: 290 Erdkröten,  6 Grasfrösche,  1 Springfrosch

                                 (508 Erdkröten,  7 Grasfrösche)

                                ((632 Erdkröten, 36 Grasfrösche,                    5 Feuersalamander))

 

 

Öschelbronn

"Bruchtalsee":             336 Erdkröten, 13 überfahren

                                 (203 Erdkröten, 11 überfahren)

                                ((565 Erdkröten, 14 überfahren))

 

Ölbronn

"Henkersklinge":     22 Erdkröten, 19 Springfrösche,    8  Molche, 5 Feuersalamander

                            (37 Erdkröten, 39 Springfrösche,   82 Molche, 2 Feuersalamander)

  ((48 Erdkröten, 29 Grasfrösche, 144 Springfrösche, 133 Molche, 8 Feuersalamander))

 

Nistkästen April 2021

Uwe Engelsberger von Gemeinde Niefern-Öschelbronn und Bernd Feuchter vom NABU Pforzheim und Enzkreis montieren Nisthilfen im "Alten Friedhof" (Neuer Park) in Niefern.

Fotos: Uwe Engelsberger

Turmfalkenkasten März 2021

von NABU-Mitgliedern gebaut und in Bauschlott montiert.

Wasservogelzählung Januar 2021

Am 16. und 17. Januar hat der NABU die Wasservögel entlang von Enz, Nagold und Würm gezählt. An der Enz von Lomersheim bis Calmbach, an der Nagold von Pforzheim bis Unterreichenbach und an der Würm von Pforzheim bis Hausen. Die Streckenlänge insgesamt rund 75 km.

Stunde der Wintervögel Januar 2021

Vögel beobachten und zählen

Vom 8. bis 10. Januar 2021 fand zum elften Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt. Naturfreunde haben eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park gezählt.

 

Ergebnisse für Pforzheim und den Enzkreis

Ergebnisse für Pforzheim
Ergebnisse für Pforzheim
Ergebnisse für den Enzkreis
Ergebnisse für den Enzkreis

Machen Sie uns stark